»WHEW100« geht in die zweite Runde

»WHEW100« geht in die zweite Runde

Donnerstag, den 30. April 2015 um 11:00

Am Samstag, 2. Mai 2015, ab 7 Uhr startet das Laufevent »WHEW100« zum zweiten Mal. Auf Strecken von fünf bis 100 Kilometern kommen Läufer auf der Nordbahntrasse, der schnellsten Strecke Wuppertals, zusammen. Start und Ziel befinden sich wieder am Bahnhof Mirke.

Der WHEW100 geht in die zweite Runde. Am 2. Mai 2015 laufen Läufer wieder kurze und lange Distanzen zwischen Wupper und Ruhr. Von Wuppertal über Sprockhövel, Hattingen, Essen, Heiligenhaus, Velbert, Wülfrath zurück nach Wuppertal. Zwei Regionen, sieben Städte, eine Strecke. Fast 20 Vereine und zahlreiche freiwillige Helfer stemmen diese Veranstaltung gemeinsam, die Städte wachsen sportlich zusammen. Über die Nordbahntrasse auf die Kohlenbahn, an die Ruhr und auf die Niederbergbahn. So kommt man ohne große Steigungen von Wuppertal ins Ruhrgebiet und wieder zurück.

Wettbewerbe

Um 7 Uhr startet der harte Kern: Ultramarathonläufer aus Deutschland und den Nachbarländern gesellen sich zu den Staffelläufern, die sich die Strecke zu zweit oder zu viert teilen. Dazu kommen die Spaßsportler der ernsten Disziplin »Run and Bike«: Zwei Läufer teilen sich die 100-Kilometer-Strecke und haben ein Fahrrad dabei. Einer fährt, einer läuft, gewechselt wird nach Belieben. Der einzige Teamwettbewerb, bei dem beide Sportler gleichzeitig die große Runde komplett absolvieren.

Kurz vor Mittag werden am ehemaligen Bahnhof Mirke in Wuppertal die kurzen Langstreckler von der Leine gelassen: Die 5- und 10-km-Läufe auf der Nordbahntrasse stehen an. Auf der superflachen Wendepunktstrecke geben die Läufer wieder ihr Bestes, denn die Strecke ist die Schnellste in Wuppertal. Über Brücken und durch Tunnel werden Bestzeiten pulverisiert.

Hochleistung

Lokalmatadore, Europacupsieger, Weltrekordhalter und andere Langstreckenraketen werden an der Startlinie stehen und sich in Freundschaft die Beine um die Ohren hauen. Jörg Rosenbaum, ein gehörloser Läufer aus Essen, wird versuchen seinen eigenen Weltrekord aus dem Jahr 2009 zu knacken – die Vorbereitungen dafür sehen sehr gut aus. Der Vorjahressieger, Fernand Clees aus Luxemburg, wird ebenfalls wieder an der Startlinie stehen. Die Starterlisten der verschiedenen Wettbewerbe finden Sie hier.

Abseits

Den gesamten Tag über werden ausgewählte DJs aus der Region die Veranstaltung mit Ihrem Sound versüßen. Über einen Webradio-Stream werden Moderation und Musik auf die Strecke gebracht: Soundbikes aus verschiedenen Städten begleiten die Läufer auf der 100-Kilometer-Runde. Auf Kinder wartet ein riesiges Gelände und eine Hüpfburg, für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Zahlen und Fakten

  • Race Day: 2. Mai 2015
  • Wettbewerbe: 5 km, 10 km, 4 x 25 km, 2 x 50 km, 100 km, 100 km RnB
  • Anmeldeschluss: 24.04.2015 um 23:59 Uhr
  • Nachmeldungen möglich: ja (begrenzt)
  • Startbüro: Bahnhof Mirke, Wuppertal
  • Veranstalter: MTV 1861 Elberfeld

Mitmachen

Läufer, Streckenposten und Kuchenbäcker finden alle Informationen zum Lauf unter www.whew100.de – die Last-Minute-Anmeldung für Kurzentschlossene ist dort ebenfalls zu finden.

Zum WZ-Artikel.

Rückblick: Das war der WHEW100 2014

Grafik: Guido Gallenkamp

von Mario Schroeder