Viereinhalb Trassenkilometer optimal nutzbar!

Viereinhalb Trassenkilometer optimal nutzbar!

Montag, den 10. Juni 2013 um 5:59

Geschafft! Unbeeindruckt von den aktuellen Diskussionen um die Fertigstellungstermine der ‪‎Nordbahntrasse‬ trafen sich am gestrigen Samstag rund 300 Bürgerinnen und Bürger zum vierten ‪‎Bürgerpflastern‬. Innerhalb von nur fünf Stunden verlegten sie in einer großen ‪‎Mitmachaktion‬ insgesamt über 12.000 Pflastersteine auf einer Länge von 85 Metern über dem ‪Viadukt‬ Uellendahler Straße.

Auch Wuppertal-Fans aus den umliegenden Städten waren gekommen, um hierbei zu helfen. Der jüngste Teilnehmer war drei Jahre alt, die älteste Teilnehmerin 82. Ein herzliches Dankeschön an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer! Wieder einmal bewährt sich die Weisheit: Gemeinsam sind wir stark!

Vorbereitet und fachkundig begleitet wurde die Aktion von mehreren Fachleuten. Wir danken insbesondere Lothar ‪‎Bangert‬, Leiter der ‪Trassenmeisterei‬ des Wichernhauses, und seinen Mitarbeitern, Martin Belz, Geschäftsführer von Leonhards Landschaftsgärtnern, sowie Uwe ‪‎Berghoff‬, Bauleiter der Stadt ‪Wuppertal‬, für ihre Unterstützung in Vorbereitung und Durchführung der Pflasteraktion.

Damit besteht nun ein durchgehend glatter Oberflächenbelag von der ‪‎Buchenstraße‬ am ‪‎Rott‬ bis zum Bahnhof ‪Ottenbruch‬. Davon profitieren insbesondere ‪‎Inlineskater‬ und kleinere Kinder. Aber auch Mitbürger mit Mobilitäteinschränkungen können nun die gesamten 4,5 Kilometer problemlos nutzen.

Ermöglicht wurde diese Aktion durch die Unterstützung der Stadtsparkasse Wuppertal, welche die Pflastermaterialien gesponsert hat. Vorstandschef Dr. Peter Vaupel zum Engagement seines Hauses: „Wir freuen uns, mit der gezielten Unterstützung die Nutzbarkeit der bislang fertiggestellten Trassenkilometer für all jene hergestellt zu haben, die auf einen gut befestigten Oberflächenbelag angewiesen sind“.

Wir danken der Stadtsparkasse und allen tatkräftigen Helfern sehr herzlich und sind überzeugt, dass es zum jetzigen Zeitpunkt kaum eine bessere Unterstützung hätte geben können! Vom Ergebnis werden zehntausende Nutzer ganz praktisch profitieren!

Mit dankbaren Grüßen,

Ihre WUPPERTALBEWEGUNG e.V.

PS: Der am Samstag erstellte Pflasterweg ist ein Provisorium zur Überbrückung der Zeit bis zur für Ende 2014 geplanten endgültigen Sanierung des Viadukts Uellendahl und der Brücke Wüstenhofer Straße. Wenn die Pflastersteine dann dort nicht mehr gebraucht werden, wird die Wuppertalbewegung sie an anderer Stelle für Zugänge und Rastplätze verwenden.

Fotos vom Vierten Bürgerpflastern

Fotos: Rolf Dellenbusch

von Claus-Jürgen Kaminski